Hearthstone Jänner Monat ist um

Wie ihr sehen könnt, war das Jänner Monat in Hearthstone kein einfaches für mich. Das Standard Format ist mir irgendwie zu eintönig, sodass ich in das wesentlich interessantere Wild Format gewechselt bin und dort mein Glück aktuell versuche. Aber ja, mehr als zu Rank 8 hat es diesmal auch wieder nicht gereicht, zu stark die Spieler in den Rängen.

Aber ich muss euch sagen, langsam aber sicher setzt sich eine Trägheit ein, irgendwie wird das Spiel langweilig. Auch dass es immer mehr ein Pay-2-Win Spiel geworden ist, ärgert mich sehr. Da werden neue Erweiterungen im Vorverkauf bis zu 130 Euro angeboten (zwei Sets, aber dennoch kann man beide kaufen und muss sie kaufen, wenn man wettbewerbsfähig bleiben will) und dann jetzt die Angebote zu jedem Pups-Event, der sich in den letzten Wochen ergibt. Jetzt neulich das Mondfestpaket zum Mondfest 2019, wo man 30 Packungen aus den Erweiterungen Der Hexenwald, Dr. Bumms Geheimlabor und Rastakhans Rambazamba bekommt. Für „nur“ 20 Euro! Habe natürlich zugeschlagen, fühl mich aber mehr und mehr von Blizzard „gemolken“. Weiss nicht, ob es euch da ähnlich geht.

Außerdem bin ich ein Gelegenheitsspieler und ich hab das Gefühl, wenn man Hearthstone nicht mindestens 4-6 Stunden pro Tag zockt, eben jede Erweiterung kauft und gut Geld ins Spiel buttert, dass man schnell ins Hintertreffen geratet. Und dann geht sich Rank 20 nur mehr mühsam aus. Alles schon erlebt, weil ich eine Erweiterung schon mal aus Protest nicht gekauft und ausgelassen habe.

Des Weiteren kommen jetzt im Februar noch Nerfs dazu, die wieder die ganze Meta über den Haufen werfen werden. Karten Kaltblütigkeit, Flammenzungentotem, Gleichheit, Mal des Jägers und Geringer Zaubersmaradg werden teilweise kräftig generft.

Kaltblütigkeit: Kostet zukünftig 2 Mana (statt bisher 1)

Flammenzungentotem: Kostet zukünftig 3 Mana (statt bisher 2)

Gleichheit: Kostet zukünftig 4 Mana (statt bisher 2)

Mal des Jägers: Kostet zukünftig 2 Mana (statt bisher 1)

Geringer Zaubersmaragd: Kostet zukünftig 6 Mana (statt bisher 5)

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22868202/upcoming-balance-update-february-2019

Was ich mir persönlich gewünscht hätte, dass der Priester einen Nerf bekommt, besonders gegen den Gallery Priest zu spielen ist frustrierend und nimmt einem den Spielspaß! Das wäre ein Nerf notwendig gewesen, aber vielleicht kommt der noch.

Ihr seht, dass Hearthstone extrem viel Zeit benötigt, um wirklich am Ball bleiben zu können. Zeit, die ich eigentlich nicht habe, weswegen ich mir die Frage stellen muss, ob das überhaupt noch Sinn macht. Weil ich habe Hearthstone immer zur Entspannung gespielt, bin aber oft gestresster und genervter als zuvor 😉 Oder geht es nur mir so? Lasst mich wissen, was ihr davon haltet.

Schreib einen Kommentar