Ausstellung im Mesnerhaus – „Lyrical“ von Anna Maria Achatz

Die  Ausstellung „Lyrical“ von Anna Maria Achatz im Kunst-Werk-Raum im Mesnerhaus in Mieming ist bis zum 29. Mai geöffnet. Zwei Themen ziehen sich durch die Arbeiten von Anna Maria Achatz in den letzten Jahren, einerseits die Wolken – ihre Serie nennt sie „Wolken schlafen“,  und anderseits die „unstrukturierte“ Struktur.

Mein erster Zugang zu den Bildern von Anna Maria Achatz war zunächst das farblich berauschende Element. Es handelt sich dabei jedoch nicht um Farbflächen, die einen umgeben, sondern um ganz kleine, kreisförmige Gebilde, um Kringel, die untereinander verschlungen sind, um flächen – und haufenartiges Aufscheinen von rund gezogenen Linien, die Wolken suggerieren. Viele Verdichtungen, Überschneidungen und Überlagerungen machen sich breit. Ihr Hauptarbeitsmaterial ist das leichte Papier (chinesisches Reispapier). Als Farbmaterialien (farbige Tuschen) wählt sie solche, die nicht auf der Oberfläche des Papiers aufsitzen, und jene, die in lockeren Strukturen des Papiers einfließen und durch ihre natürliche Pigmentierung dennoch kräftig erhaben bleiben. (Hiltrud Oman)

„Unstrukturierte“ Struktur nennt sie die räumlichen Anordnungen. Feinste, tröpfchenkleine, bis breit mit dem Pinsel angelegte Strukturen in delikat aufeinander abgestimmter Farbigkeit füllen die Blätter, sind wie Ausschnitte aus weitläufigen Farbteppichen. Da gibt es ein dahinter und darüber, gitterförmige Durchdringungen von Farbstrukturen, die wiederum neue Farbschöpfungen generieren und optisch von der Bildfläche in die dritte Dimension führen. Dies ist der Malerin in doppelter Hinsicht wichtig, denn „sie will nicht an der Oberfläche bleiben“. Es geht ihr ganz explizit um „Tiefe“ als innerem und äußerem Prozess in der intensiven Auseinandersetzung mit ihrem gewählten Thema, das sie in vielen Variationen immer wieder umkreist. (Elisabeth Larcher)

Anna Maria Achatz
Geb. in Klagenfurt, Studium der Pharmazie in Innsbruck, lebt und arbeitet in Innsbruck, seit 1995 Mitglied der Tiroler Künstlerschaft.

  • Einzelausstellungen  und Ausstellungsbeteiligungen in Innsbruck,  Bozen, Krastal, Wien, Marquette USA, Aleksar, Vranje  Serbien, Salzburg
  • 2.Preis beim Wettbewerb der Tiroler Röhren- und  Metallwerke „Feuer und Eisen“,
  • Ankauf Land Tirol, Gestaltung CD-Cover für Orgellandschaften von Peter Waldner.

 

Details zur Ausstellung:
Anna Maria Achatz – Lyrical
Ausstellung im Kunst-Werk-Raum / Mesnerhaus, Untermieming
Ausstellungsdauer: 14. Mai bis 29. Mai 2016
Geöffnet: Samstag/Sonntag, von 14 bis 18 Uhr
Weblink: www.kunst-werk-raum.at

Hannes Metnitzer

Ich unterrichte am Institut für Sozialpädagogik in Stams Technische Werkerziehung und Bildnerische Erziehung. Die Kunstwelt kennt mich als Bildhauer und ich engagiere mich als Obmann für den Verein "Kunst-Werk-Raum" (im Mesnerhaus, Mieming). Unser Verein ist Netzwerkpartner von "Mieming-Online".

Alle Beiträge