Dorferneuerung Obermieming – „Brückensanierung nach 50 Jahren“

Unsere Brücke in Obermieming wird saniert. Nach 50 Jahren Brücke Obermieming ist eine Generalsanierung notwendig geworden.  Derzeit sorgt eine Ampelregelung für die Verkehrsabwicklung und für die Sicherheit der Arbeiter. Wann Menschen die erste Brücke bauten, ist nicht bekannt. Doch archäologische Funde legen nahe, dass bereits im Europa der Jungsteinzeit (Neolithikum, um 5500 bis 2200 vor Christus) Holzpfade über gefährliche Moorlandschaften angelegt wurden. Die ersten Holzbrücken in Mitteleuropa stammen aus der Bronzezeit (circa 2.200 bis 800 vor Christus).

Die Geschichte des Brückenbaus beginnt in vorgeschichtlicher Zeit mit umgestürzten Bäumen, bewusst platzierten Stämmen, Lianen, Steinen und hölzernen Planken, die als Brücken mit geringer Spannweite kurze Distanzen überwanden, und endet in der Gegenwart mit viele Kilometer langen Brücken und mit Hängebrücken, deren Schwingungsdämpfer computergesteuert sind.

Bau der Brücke Anfang der 60er Jahre

Die Geschichte „unserer“ größten  Brücke in Obermieming  beginnt erst Anfang der 60er Jahre. Damals war die Errichtung eine große Erleichterung. Die alte Bundesstraße führte  sehr eng und kurvig am GH Post vorbei, zwischen Spielmann’s und Fischer’s in einer gefährlichen Kurve, bei Haselwanter’s und Schleich’s vorbei in Richtung Gemeindeamt.

Nach fast 50 Jahren mit kleineren Reparaturen ist nun eine große Sanierung fällig. „Unglaublich“, sagt uns der Bauleiter,“ der Betonuntergrund ist fast wie neu, das hatten wir nicht erwartet.“  Die Gehsteige werden neu betoniert, Regen und Frost hatten die Granitrandsteine gelockert und den Beton angegriffen.  „Heute wird aus Budgetgründen kaum mehr mit Granitblöcken gearbeitet, und wenn, dann mit Verankerungen und guter Isolierung. Dann kann nichts mehr passieren.“ Und weiter : „Die Brückenpfeiler mit den Granitblöcken sind für die Ewigkeit gebaut, heute wirtschaftlich nicht mehr möglich, da viel zu teuer. Heute wird ordentlich bewehrt und betoniert.“

Des einen Freud, des anderen Leid.

„Das Wetter in den letzten Tagen hat uns sehr geholfen, die Arbeiten gehen zügig voran, der Baufortschritt ist eben an bewölkten und nicht so heißen Tagen ein besonders guter. Wir sind voll im Zeitplan.“

Fotos: Andreas Fischer, Fritz Fischer

Andreas Fischer

Mieming-Online-Pionier, Mitglied der Chefredaktion. Persönliche Interessen: Musik, Geschichten schreiben od. lesen. Ich spiele noch aktiv beim Ensemble Polkaschwung und der Combo-West. Meine journalistischen Schwerpunkte sind u.a. die Video-Reportage / die Video-Dokumentation.

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */