Bezirksnassbewerb 2012 – „ziemlich feuchtes Final-Spektakel“

Die Bilder waren beeindruckend: Vorneweg die Musikkapelle Mieming, gefolgt von über 800 Feuerwehrfrauen und -männern, zogen am Finaltag des 40. Bezirks-Nassbewerbes am Badesee Mieming  zur Preisverteilung und vielen Ehrungen ein. An dem zweitägigen Bewerb nahmen von Freitag, 6. bis Samstag, 7. Juli 2012 ca. 100 Gruppen aus dem Bezirk Imst und Nachbarbezirken teil. Zu dem Großaufgebot der Feuerwehr kamen ein paar hundert Gäste, die den Ehrungen beiwohnten.

Große Party zum Finale

Ziel dieser „Nassen Feuerwehrleistungsbewerbe“ ist, der Bevölkerung die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren näher zubringen. Dabei gilt es, mit voller Montur einen Löschangriff aufzubauen. Zum krönenden Abschluss des Nassbewerbs durften sich die letzten Gruppen zum Gaudi der Zuseher nass spritzen. Hauptbezirks-Kommandant (BFK) Klaus Raffl moderierte den Schluss-Akt und hielt sein Versprechen zur Begrüßung ein: „Wir werden uns in allem kurz fassen“. Im Anschluss an die Preisverteilung spielte die Musikkapelle Mieming, unter der Leitung von Kapellmeister Markus Aichner die Landeshymne und Trompeter Helmut Happ das Signal zum Abhängen der Bezirksfeuerwehrfahne und alle strömten zur großen Party in das Festzelt. Dazu spielte „Z3 – die grei Zillertaler“.

Prominente Gäste

Bürgermeister Dr. Franz Dengg und der Mieminger Feuerwehrkommandant verliehen 18 Pokale und ehrten verdiente Feuerwehrangehörige. Unter den Gästen waren Bezirksfeuerwehrinspektor Josef Wagner, Landbewerbsleiter Siegfried Fadum, Bewerbsleiter ABI Roland Markert und zahlreiche Bürgermeister der Nachbargemeinden, z.B. die Bürgermeister Klaus Stocker (Wildermieming) und Bernhard Krabacher (Mötz).

Frauen in der Feuerwehr

Unter den vielen Feuerwehrmännern gibt es auch Feuerwehrfrauen. Kommandant Thomas Perkhofer erklärt, woran das liegt: „Es gibt in Tirol Feuerwehren, die zur Nachwuchsförderung Jugendfeuerwehren aufgebaut haben. Da sind Mädchen willkommen. Viele bleiben auch als Erwachsene ihrer Feuerwehr treu und übernehmen wichtige Funktionen.“ In Mieming habe man keine Nachwuchsprobleme, deshalb gebe es auch keinen Frauenanteil unter den Feuerwehrleuten.

Die Sieger

  1. Sieger-Gruppe des Bezirkes A war Tumpen II mit einer Gesamtzeit von 45,51 Sekunden, Sieger des Bezirkes B war Tarrenz I mit einer Gesamtzeit von 48,36 Sekunden. Von den Gästen siegten die Gruppen Grossvolderberg III  (44,85 Sekunden) und Grossvolderberg III (44,85 Sekunden). Alle weiteren Ergebnisse entnehmen Sie bitte der u.a. Rangliste (Download Rangliste).

Download: Rangliste, Teilnehmer, Pokalauswertung, Quelle: Freiwillige Feuerwehr Mieming → Download Rangliste

Freiwillige Feuerwehr Mieming → www.feuerwehr-mieming.at

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */