Musikanten der Musikkapelle Mieming spielten mit den Sängerinnen Regina Neuner und Helga Schuchter das Mieminger Fasnachtslied ein. Nach der Musikaufnahme wurde jetzt auch das Video vom neuen Mieminger Fasnachtslied gedreht. Und so nahm die Geschichte ihren Lauf: Am 15. Jänner 2011, als die Fasnachtswagen beim Neuwirt standen, bat Michael Köll seinen Musikantenkollegen Helmut Happ um ein Fasnachtslied, „… weil, du kannsch deis!“

Eine kurze Sitzung der Fasnachtsmitverantwortlichen Michael Köll und Wolfgang Schatz ergab den Auftrag an Helmut Happ für dieses Lied, verbunden mit einer Frist,“…bis Ende Jänner hasch Zeit, nache muaß deis fertig sein..“ Heli hatte am nächsten Tag schon die Melodie und die erste Strophe fertig. Produziert und arrangiert wurde alles von Andreas Fischer. Mieming-Online veröffentlicht das Video zum Mieminger Fasnachtslied.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf

Und das ist der Rest von der Fasnachtlied-Geschichte: Helmut Happ spricht Andreas Fischer an „Ich habe ein Fasnachtslied geschrieben, dazu bräuchte ich jetzt noch eine Bass-Stimme“. Beim Stiegl-Wirt in Untermieming wurde dann vereinbart, „…lässig, machen wir“. Es kam zum Treffen mit den Musikanten im Haus der Musik, da war das Fasnachtslied war beschlossene Sache. „Wichtig wären noch Sängerinnen“, gesagt getan, Helga Schuchter und Regina Neuner waren im Team, genauso unkompliziert ging es mit den Musikanten. Alle waren mit Freude und Herzblut mit von der Partie.

Stöttlhex am Bande

Es folgten Gespräche, Arrrangements, Textarbeiten, Feinabstimmung und die Vereinbarung des Produktionstermins. Produziert wurde das Fasnachtslied im Hausstudio von Andreas Fischer in Obermieming, dann wurde das Video geplant und am Sonntag, dem 6. Feber 2011 am Sportplatz in Obermieming beim Fasnachtswagen der Musikkapelle – gewidmet der Hl. Cäcilia – produziert. Das war eine Gaudi – die Musikanten, Sängerinnen, Produzenten und Kameraleute waren hochfastnachtlich bei der Sache und nicht geplanter, sporadischer Applaus kam gelegentlich von den Zaungästen. Alle Fotos von den Drehaufnahmen hat uns Anni Fischer zur Verfügung gestellt, dafür bekommt sie eine „kleine Stöttlhex am Bande“.

Gold und Silber winken

Vorläufiger Stand der Dinge – das kann sich aber minütlich ändern – vom Fasnachtslied wird keine CD gebrannt und das Musikvideo kommt nicht in den Handel. Dazu der Ober-Fasnachter Rudolf Lechtleitner im Gespräch mit Michael Köll: „Wir haben die Urheberrechtsfragen dem Justitiariat der Stöttlhex zur weiteren Bearbeitung übergeben“. Bleibt abzuwarten, was daraus wird. Kann sein, muss aber nicht, dass Musikantenstadl, Silber- oder Gold winken. Bis Aschermittwoch ist noch viel Zeit. Das Minimalziel der Macherinnen und Macher ist erreicht: Mieminger hat einen ersten, eigenen Fastnachtshit!

→ Mieminger Fasnachtslied 2011 Komponist: Helmut Happ, Text: Helmut Happ und Johann Krug, Arrangement, Aufnahme und Mix: Andreas Fischer, Flügelhorn: Helmut Happ, Klarinette: Michael Köll, Trompete: Philipp Falkner, Tenorhorn: Michael Holzeis, Tuba: Georg Spielmann, Gitarre: Andreas Fischer, Gesang: Helga Schuchter und Regina Neuner, Backing Tracks: Andreas Fischer.

Video: Andreas Fischer / Fotos: Anni Fischer

Knut Kuckel

Journalist + Online-Publizist.

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

Kalender

« April 2017 » loading...
S M D M D F S
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6

Beiträge

Feuerwehr-Jubiläum

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mieming, vom 26. bis 28. Mai 2017 am Sportplatz in Untermieming

Mieming-Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um den Mieming-Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.