Jubiläumsausstellung – „70 Jahre Schafzuchtverein Barwies“

Mit einer großen Jubiläums- und Gebietsausstellung feierte der Schafzuchtverein Barwies am Sonntag, dem 9. Feber 2014 sein 70jähriges Vereinsjubiläum. 45 Schafhalter aus den Schafzuchtvereinen Leutasch, Zirl, Wildermieming, Untermieming, Telfs, Obsteig und Barwies kamen mit rund 260 Schafen zur Ausstellung auf das Gelände des Sportplatzes in Obermieming. Vor der Ringvorführung mit Schaubesprechung und den Ansprachen der Ehrengäste segnete Pfarrer Paulinus Okachi die Tiere. 

Unter den mehr als 500 Besucherinnen und Besuchern der Jubiläumsausstellung begrüßte Vereinsobmann Günther Spielmann als Ehrengäste u.a. Bürgermeister Dr. Franz Dengg, Landesbäuerin-Stv./Bezirksbäuerin Renate Dengg, Ortsbäuerin Barbara Spielmann, Ortsbauer Benedikt van Staa, Landesveterinär-Direktor a.D. Hofrat Dr. Eduard Wallnöfer (Sohn des Vereinsgründers) und den Gebietsobmann vom Tiroler Schafzuchtverband, Josef Dobler.

Im Mieminger Ortsteil Barwies gibt es schon seit Anfang der 1940er Jahre eine Gruppierung von Schafzüchtern, die sich noch vor Kriegsende, 1944, offiziell zu einem Verein formierten. Vereinsgründer und 1. Obmann des Schafzuchtvereins Barwies war bis 1962 der frühere Landeshauptmann Eudard Wallnöfer. Ihm folgte fünf Jahrzehnte lang als Obmann Herbert Schuchter (Mieminger aus Nassereith), der langjährige Almhirt auf dem Marienberg. Seit 2012 ist Günter Spielmann Obmann des Jubiläumsvereins.

Der Schafzuchtverein Barwies  ist Mitglied im Tiroler Schafzuchtverband. Auf die Frage nach der aktuellen Anzahl der Mitglieder, antwortet Obmann Günter Spielmann „aus dem Bauch heraus – ca. 12 bis 13 Aktive und rund 80 Mitglieder insgesamt“.

Herbert Schuchter gehört zu den ganz wenigen Obleuten im Tiroler Schafzuchtverband, die auf eine 50jährige Obmannschaft zurückblicken können. Niemand auf dem Mieminger Plateau stand jemals länger einem Verein vor. Auf die Frage, worauf der Verein stolz sein kann, antwortet das Urgestein der Tiroler Schafzucht, der Schuchter Herbert: „Weil die groaß’n Schåf håb’n mir herbråcht.“

Herbert Schuchter, hat seine Auszeichnungen, Preise und Ehrungen niemals gezählt, aber gewiss weiß er, dass er persönlich inzwischen vier Jubiläumsausstellungen mit seinem Verein erlebt hat (1976, 1994, 2004 und 2014).

„Die Anfangsjahre waren für uns alle sehr hart. Kriegsbedingt waren die ersten Schafhalter in Barwies sehr arm. Ich selbst habe als 14- bis 15jähriger Bub mit der Viehzucht angefangen“, erinnert sich der Schuchter Herbert, der im vergangenen Jahr für 40 erfolgreiche Jahre als Almhirt auf der Marienberg Alpe geehrt wurde. Das Handwerk des Almhirts erlernte er auf der alten Hochfelderer Alm.

Die Ausstellungen der Barwieser Schafzüchter wurden immer für die ganze Umgebung veranstaltet und fanden meist im Bangert beim Haid in Barwies statt (beim Gasthof Löwen). Der „Haid’n Hansl“ war sicher 30 Jahre lang Zuchtbuchführer, Franz Jordan – vulgo „Brecher“ – fast 20 Jahre lang Kassiert.

Die Preisverleihung mit Ehrung langjähriger und verdienstvoller Mitglieder des Tiroler Schafzuchtverbandes fand am Abend im Gemeindehaus statt. Gesamtsieger waren Andreas Rott und Herbert Schuchter. Geehrt wurden vom Tiroler Schafzuchtverband Tirol für 50 jährige aktive Verbands- und Vereinsmitgliedschaft Schatz Helmut und Rappold Otto. Für 30 Jahre Andreas Rott und Günter Spielmann für 25 Jahre aktive Verbands- und Vereinszugehörigkeit.

Ausstellungsergebnisse:
→ Jubiläumsausstellung „70 Jahre Schafzuchtverein Barwies“ mit Gebietsausstellung 9. Feber 2014, Gesamt- und Gruppensieger/PDF

Das Beitragsfoto zeigt die Gesamtsieger, Andreas Rott und Herbert Schuchter mit Gratulanten.
Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */