Neujahrskonzert 2014 – „300 Herzen im Sturm erobert“

Das Neujahrskonzert in Mieming scheint um eine Tradition reicher zu sein: Zum zweiten Mal war Lui Chan mit seinem Kammerorchester „Festival Sinfonietta Linz“ zu Gast. Die Sopranistin des Abends war Eva-Maria Schmid. Und um es gleich vorweg zu nehmen, Mieming darf sich schon heute auf das Neujahrskonzert 2015 freuen. Dirigent Lui Chan kommt auch im nächsten Jahr zum Neujahrskonzert mit dem „Festival Sinfonietta Linz“ nach Mieming.

Kurz vor dem Finale, mit dem Walzer „An der schönen blauen Donau“ reagierte Bürgermeister Dr. Franz Dengg auf die überschäumende Stimmung des Publikums und rief – außerhalb des Protokolls – kurzerhand eine Bürgerversammlung ein. Er bat die weit über 300 Konzertbesucher per Handzeichen um ihr Votum, ob er im Namen der Gemeinde die Linzer Musikerinnen und Musiker ein Drittes Mal einladen soll. Zirka 600 Hände signalisierten ein eindeutiges „Ja“. Das entsprach dem Doppelten der absoluten Mehrheit. Dafür hätte schon pro Besucher ein einfaches Handzeichen genügt.

Schöner hätte das begeisterte Publikum sich nicht bei Lui Chan, der Sopranistin Eva-Maria Schmid und dem Kammerorchester „Festival Sinonietta Linz“ für das herrlich stimmungsvolle Neujahrskonzert 2014 bedanken können. Man sah es dem Dirigenten und seinem Orchester an, dass diese wirkungsvolle Einlage des Bürgermeisters nicht abgesprochen war. „Dann darf ich auch davon ausgehen, dass ob dieses Votums, der Gemeinderat keine andere Wahl haben dürfte, dieser Verpflichtung mehrheitlich zuzustimmen“, so der Bürgermeister, in Richtung Gemeindesektretärin fürs Protokoll.

Das war sozusagen das „Schlagobershauberl auf dem Kaffee. Das Konzertpublikum forderte nach dem finalen Donau-Walzer mehrere Zugaben, die es auch bekam. In diesen Momenten durfte Bürgermeister Franz sicher sein, alles richtig gemacht zu haben.

Diese Einlage passte im Grunde auch zum Konzertverlauf. Das „Festival Sinfonietta“ zog unter der Leitung von Lui Chan alle Register seines Könnens. Ihr Repertoire war nach gutem, österreichischen Geschmack ein echtes Neujahrskonzert. Sopranistin Eva-Maria Schmid gewann schon zum Auftakt als „Christel von der Post“, aus dem Vogelhändler, die Herzen ihres Mieminger Publikums. Aber auch mit den Liedern „Im Salon zur blau’n Pagode“ (Franz Lehár, Land des Lächelns), „Lippen schweigen“ (Franz Lehár, Die Lustige Witwe). Im Verlaufe des Abends schlüpfte sie in unterschiedliche Rollen, denen sie ebenso bravourös gerecht werden konnte. Mit dem „Schwips Lied“ („Mir ist auf einmal so eigen zumute…“) von Johann Strauss (Sohn) demonstrierte die Sopranistin einmal mehr ihre schauspielerischen Talente.

Ob Carl Adam Johann Nepomuk Zeller schon ahnte, als er Ende des 19. Jahrhunderts den Vogelhändler komponierte, dass eine junge Sopranistin aus dem oberösterreichischen Schärding nur 100 Jahre später mit ihrer Zugabe „Schenkt man sich Rosen aus Tirol“ als „Kurfürstin“ über 300 Tiroler Herzen im Sturm erobern kann?

Lui Chan beschenkte nicht nur sein Konzertpublikum mit Musik, er verteilte noch ein paar Hände voll Süßigkeiten an die Mieminger. Mit einem großen Herzen voller Salzburger Mozartkollegen gratulierte er Rita Dengg „der Bürgermeistersfrau“ zum Geburtstag. Gemeinderat/Kulturausschuss-Obmann Hannes Spielmann überreichte dazu noch einen großen Strauß bunter Blumen an das Geburtstagskind.

Wer das Vergnügen hatte, das Neujahrskonzert am Samstag, dem 11. Jänner 2014 in Mieming zu erleben, wird es sich im nächsten Jahr nicht nehmen lassen, wieder dabei zu sein.

Hintergrund:

Das „Festival Sinfonietta Linz“ setzt sich aus Mitgliedern des Brucknerorchester Linz und aus namhaften Solisten und Kammermusikern zusammen. Gründer und künstlerischer Leiter ist der Violinist Lui Chan. Das Repertoire umfasst nicht nur Werke der Klassik und Romantik, sondern auch zeitgenössische Komponisten.

Konzert-Einladungen führen das „Festival Sinfonietta Linz“ in viele Länder Europas, Asiens sowie an renommierte Festivals (Serenadenkonzerte Linz, Musica Sacra, Musiksommer Attnang Puchheim, Konzertreihe Ried i.I., Abonnementkonzert Villach, Memminger Meisterkonzerte, Musik im Kloster Einsiedeln, Sonntagsmatineen im Brucknerhaus Linz).

Lui Chan wurde in Peking geboren und konzertiert als Solist und Kammermusiker regelmäßig in den wichtigsten Städten Europas sowie in China, Hong Kong, Australien und in den USA. Seit 1992 ist er 1. Konzertmeister des Bruckner Orchesters Linz. Im Jahr 1996 war Lui Chan gefeierter Solist auf der Japan und China-Konzerttournee mit dem Bruckner Orchester. Seit 2000 ist er künstlerischer Leiter des Kammerorchesters Festival Sinfonietta Linz. Im Jahr 2005 begann er seine Dirigentenkarriere und feierte bereits große Erfolge in Österreich, Ungarn, Schweiz, China und in den USA. Ein Bezug zu Tirol besteht als Leiter des Tiroler Landesjugendorchesters.

Quelle: Brucknerbund/Festival Sinfonietta Linz → http://www.brucknerbund.at/lui-chan/festival-sinfonietta.php

Sopranistin Eva-Maria Schmid: Neben „Klassische Operette“ (Wolfgang Dosch, Konservatorium Wien Privatuniversität) absolvierte Eva-Maria Schmid ein Lehramtstudium „Musikerziehung“ und „Instrumentalmusikerziehung“ (Gesang, Klavier), das sie erfolgreich als Mag.art. abschloss. Als Konzertsolistin ist die junge Sängerin regelmäßig im In- und Ausland (Deutschland, Italien, Polen).

Rege Konzerttätigkeit führte sie bereits in wichtige Wiener Konzertsäle: in den großen Ehrbarsaal (Franz Lehár – Orchester), Wiener Musikverein, ins Haus Hofmannsthal, Lehár-Schlössel, Musikhaus Doblinger (Barocksalon), zu den Wiener Bezirksfestwochen und nach Kaisersteinbruch (Burgenland), sowie in OÖ zum Internationalen Brucknerfest Linz.Zudem widmet sich Eva-Maria Schmid regelmäßig den wichtigen Solopartien im Bereich der Sakralmusik.

Eva-Maria Schmid ist erste Preisträgerin des Wettbewerbes „Prima la Musica“ und Silber-Medaillen-Gewinnerin der „World Choir Games“ (Vokalensemble Artefix), sowie Stipendiantin der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Trotz ihrer jungen Laufbahn als Sängerin konnte Eva-Maria Schmid bereits mit wichtigen Dirigenten und RegisseurInnen zusammenarbeiten: u.a. Lui Chan, Alois Glaßner, Martin-Jacques Garand, Gunter Waldek, Niels Muus, Johannes Hiemetsberger, Herbert Böck, Erwin Ortner, Ernest Hötzl, Herwig Reiter, Giuseppe Montesano, Michael Lakner, Susanne Sommer, Alexander Hauer, Wolfgang Dosch, Hannelore Unfried und Martin Gesslbauer.
Quelle: Eva-Maria Schmid → www.evamariaschmid.at

Programm Neujahrskonzert

Leitung: Lui Chan
Sopran: Eva-Maria Schmid

Carl Michael Ziehrer (1843-1922),  „Hereinspaziert“, Walzer op. 518

Carl Zeller (1842-1898), Der Vogelhändler, „Ich bin die Christel von der Post“, Eva-Maria Schmid, Sopran

Johann Strauss (Sohn), „Tik Tak“, Polka schnell op. 365

Franz Lehár (1870-1948), Das Land des Lächelns, „Im Salon zur blau’n Pagode“, Eva-Maria Schmid, Sopran

Johann Strauss (Sohn), „Künstlerleben“, Walzer Op. 316

Franz Lehár Die Lustige Witwe „Vilja-Lied“ Eva-Maria Schmid, Sopran

Johann Strauss (Sohn), „Freikugeln“, Polka schnell op. 326

 — Pause —

Johann Schrammel, „Wien bleibt Wien“, Marsch (1850-1893)

Franz Lehár, Die Lustige Witwe, „Lippen schweigen“, Eva-Maria Schmid, Sopran

Johann Strauss (Sohn), „Frühlingsstimmen“, Walzer op. 410

Josef Strauss (1827-1870) „Frauenherz“, Polka mazur op. 166

Johann Strauss (Vater) Seufzer Galopp op. 9

Johann Strauss (Sohn), „Schwips Lied“, op. 117 Eva-Maria Schmid

An der schönen blauen Donau Walzer op. 314

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */