Menschen und Lebensgeschichten – Zeitfenster-Auftakt

Mit einer Vernissage der besonderen Art wurde am Freitag, dem 8. November 2013, zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Zeitfenster“,  die Wanderausstellung „Menschen und Lebensgeschichten“ im Gemeindesaal Mieming eröffnet. Die Ausstellung zeigt die Komplexität des Alterns mit all seinen Höhen und Tiefen. 

Die Brückenbauer, am ersten Tag der 14-tägigen Veranstaltungsreihe „Zeitfenster“ waren die Schüler und Schülerinnen der Neuen Mittelschule Mieming, die das „Heute und Damals“ in einer audiovisuellen Präsentation aufzeigen.

Der Verein Seniorentanz „Tanzen ab der Lebensmitte“ gestaltete gemeinsam mit Schülerinnen der NMS-Mieming das Rahmenprogramm mit den unterschiedlichsten Tanzeinlagen. Vom „Fröhlichen Kreis“, über „Crazy Daisy“ und „Lollipop“, bis zum Radetzky-Marsch. Die Tänze für den Abend wurden von Burgi Atzenhofer einstudiert.

Gemeinderätin Maria Thurnwalder eröffnete gemeinsam mit Bärbel Jordan-Ruef-Stabentheiner von der Stiftung Nothburgaheim die Wanderausstellung, die zum ersten Mal, vor sechs Jahren in Innsbruck gezeigt wurde. Vierzehn Menschen haben diesem Projekt „ihr Gesicht“ und ihre „Lebensgeschichte“ zu Verfügung gestellt. Die eindrucksvollen Portraits fotografierte Gerhard Berger. Ein „Lebensalbum“ zur Ausstellung mit Hörbuch gewährt uns Einblick in die Lebensgeschichten der Menschen zwischen 70 und 98 Jahren.

Maria Thurnwalder ermunterte das Publikum der Zeitfenster-Premiere, sich auf die Lebenswege anderer Menschen einzulassen und damit vielleicht etwas über sich selbst zu erfahren. „Schauen, Staunen, Zuhören“, sich Zeit lassen für Begegnungen und Gespräche. „Die Idee zum Zeitfenster“, so Maria Thurnwalder, „hatte das JUFF, die Tiroler Jugend- und Familienoffensive. Das JUFF wurde von Katharina Waldauf in Mieming repräsentiert. Große Unterstützung für das Projekt „Zeitfenster“ kam von der Neue Mittelschule Mieming, speziell von Maria Senn, die mit engagierten Kollegen und Schülern die Sonderausstellung „Heute und Damals“ im Sitzungszimmer des Gemeindehauses präsentiert. Die Besucher werden über Kopfhörer und bewegte Bilder in die Tiefe der Ausstellung „geführt“.

Die Ausstellungen werden im Gemeindehaus bis zum 17. November gezeigt.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */