Jahrhundertfrühling – „So nass und kalt wie lange nicht mehr“

In weiten Teilen Österreichs und bei unseren unmittelbaren Nachbarn im Westen, Norden und Osten, ist der Sommerbeginn so hässlich wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Viele reden gar vom Jahrhunderthochwasser. Das scheint nicht übertrieben, wenn wir die Fernsehbilder dieser Tage reflektieren. Mieming kommt in „Tagen wie diesen“ meistens gut weg. Wir haben gefroren, hatten nasse Füsse und staunten über vor Kälte erstarrte Maikäfer und frierende Jungvögel. Mehr war – Gottlob – nicht zu beklagen. Zunächst mal. 

Erstaunliche Fernsehbilder

Im Fernsehen steht ein genervter Mensch bis zur Hüfte im Wasser. Dort, wo er seinen Garten vermutet, schwenkt er Grillwürstl drohend in den wasserschweren Himmel. Im Kalender steht „Grillabend“, also grillt er. „Sch…“ auf das Wetter. Andere Bilder zeigen rudernde Wasserrettungskräfte im Mehrstromland, die sich während ihrer Evakuierungstouren durch die Kanäle früherer Altstadtgassen auf engstem Raum befinden. Gelegentlich bleiben sie mit ihren Booten an einem PKW hängen, ein paar Schritte unter Wasser. „Sch… Touristen“. Verrückter Frühling. So oder so.

Mieming klagt über ein Maikäferjahr

Auch bei uns in Mieming war es kalt, nass und schneite. Zwei Wochen nach den Eisheiligen. Aber unsere Flora macht nicht den schlechtesten Eindruck in diesen letzten Tagen eines absurden Jahrhundertfrühlings. Trotz der gerade zu Ende gegangenen Maikäferplage. Die Natur erholt sich wieder. Das soll bitte nicht als überhebliche Zwischenbilanz gewertet werden, um die zu kränken, bei denen “Land unter” ist, mit noch unübersehbaren Schäden für die betroffenen Menschen. All jenen gehört unsere uneingeschränkte Solidarität.

Am Hochplattig gehen ein paar Lawinen ab

Da stimmt es gleich viel freundlicher, wenn der Nachbar am Morgen ruft, “falls Du ein Motiv für Dein Wetterbild suchst, da oben, am Hochplattig gehen gerade ein paar Lawinen ab”. Unsere Sorgen wünsche ich allen im Salzburgerland, in Oberösterreich, an der Donau, im Dreistromland bei Passau, in Melk, Schärding, Taxenbach, Kössen, im sächsischen Grimma und allen anderen im Hochwasserland, diesseits und jenseits der Grenzen.

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */