Kleintierzuchtverein „T 22 Wildspitze“ feierte 25-jähriges Jubiläum

Mit einer großen Jubiläumsschau feierte der Kleintierzuchtverein „T22 Wildspitze“ am vergangenen Wochenende sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Vor einem Vierteljahrhundert wurde der Verein von damals elf Gründern ins Leben gerufen. Von Anfang an dabei war Obmann Oskar Burgschwaiger, der mit seinen Ausschussmitgliedern den Kleintierzuchtverein mit großer Umsicht und Sachkenntnis leitet. Die Jubiläumsschau lockte zahlreich Besucherinnen und Besuchter an.

Rund 300 Tiere stellten die Züchter zur Schau

An den beiden Ausstellungstagen, Samstag, 20. und Sonntag, 10. Oktober 2012, stellten die Züchter rund 300 Tiere zur Schau. Vertreten waren die Sparten Kaninchen, Geflügel, Vögel und Wasservögel. Obmann Oskar Burgschwaiger wurde am Abend der Jubiläumsfeier, Samstag, dem 20. Oktober 2012 vielfach geehrt, u.a. durch den Besuch von Dr. Josef Gruber, Präsident im Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter (RÖK) und durch Bürgermeister Dr. Franz Dengg.

Landes-, Bundes- und Europameistertitel

Bürgermeister Franz Dengg: „Der Verein besteht zurzeit aus 41 Mitgliedern, die alle mit Herz und viel Freude die Kleintierzucht ausüben. Diese Begeisterung wirkt sich auch positiv auf die Zuchterfolge aus. So haben Züchter des jubilierenden Vereins im Laufe der Jahre viele Landes-, Bundes- und Europameistertitel erreicht. Auch Siege bei Landes- und Bundesschauen zählen zu den großartigen Erfolgen“.

Ausdauer, Führungsstärke und Weitsicht

Den Ehrenschutz für die Jubiläumsfeierlichkeiten übernahmen Bürgermeister Dr. Franz Dengg und Günther Wimmer ( Bundesobmann im RÖK, Rassezuchtverband Österreichischer Kleintierzüchter). Bürgermeister Franz Dengg in einem Grußwort: „Dass Gründungsobmann Oskar Burgschwaiger nach 25 Jahren immer noch dem Verein vorsteht, zeichnet seine Ausdauerkraft, Führungsqualität und Verständnis für eine Vereinsführung aus. Diese Vorbildwirkung hat sich auf seine Ausschuss- und Vereinsmitglieder übertragen, die alle mit viel Enthusiasmus und Tierliebe für den Verein arbeiten. Als Bürgermeister übermittle ich den Vereins-Verantwortlichen meine herzliche Gratulation zum 25-jährigen Bestandsjubiläum und die allerbesten Wünsche für die Zukunft“. RÖK-Präsident Dr. Josef Gruber: „Die Tierwelt Österreichs wäre um vieles ärmer, gebe es die engagierte Arbeit der Kleintierzüchter nicht. Mein Dank geht an diesem Jubiläumstag an den Verein T22 Wildspitze, der sich österreichweit zu einem renommierten Verein entwickelte“.

Züchter erhalten vom Aussterben bedrohte Tiere

Obmann Oskar Burgschwaiger (KTZV Wildspitze, Mieming) bedankte sich bei allen Gästen, besonders den weit angereisten Züchterkollegen aus Deutschland. Sein Dank ging auch an alle die zum Erfolg dieser Jubiläumsveranstaltung beigetragen haben. An Ausstellungsleiter Gabriel Krismer (Stv. Karl Carli) und an alle anderen, die sich aktiv eingebracht hatte. Oskar Burgschwaiger: „Durch unsere züchterische Arbeit werden teilweise auch vom Aussterben bedrohte Haustierrassen erhalten“. Mit einem Film über die Vereinsschau 1990 ging der Vereinsobmann auf die Geschichte des Kleintierzuchtvereins ein, dazu spielten die Waldinger und der „Hartl-Dreigesang“ brachte ein Ständchen.

Papagei Coco war der Star am Sonntag

Am Sonntag platzte der Gemeindesaal zeitweisen aus seinen Nähten, so viel große und kleine Besucher- und Besucherinnen wollen die herrlichen Tiere sehen. Star war die über zehnjährige Ara-Dame „Coco“ aus der Papageien-Zucht von Falk Zimmermann, Ötz.

Alle Fotos, auch die der Preisverleihung, sehen Sie auf der Homepage des Kleintierzuchtverein T 22 Wildspitze im Internet: → www.ktzvt22.com

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */