Recyclinghof Mieming – Mieming vorbildlich im Müllentsorgen

Fröhliche Gesichter, wohin man schaut. Wir sind auf dem Recyclingplatz im Mieminger Ortsteil Untermieming. Im Volksmund sprechen wir vereinfacht vom Müllplatz. Wenn hier alle so fröhliche Gesichter machen, muss es etwas Befreiendes sein, sich seiner überflüssig gewordener Dinge zu entledigen. „Alles in allem kann man sagen, dass der Recyclinghof gut angenommen wird“, sagt Ernst Krug, der gemeinsam mit Edith Sagmeister und Gertrud Pirpamer die Regie am Müllplatz führt. 

Geldsparen beim Müllentsorgen

Die ganzjährigen Öffnungszeiten des Recyclinghofes: freitags von 8 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr genutzt werden. Samstags von 8 bis 12 Uhr. Was weg muss, kommt hier immer gut an und wer die Empfehlungen der Müll-Experten beherzigt, hilft sich, allen anderen und spart noch Geld.

Sammlung von Nespresso-Kaffeekapseln

Kaffee-Genuss in Kapselform wird bei den Tiroler Innen immer beliebter. Durch den erhöhten Kaffeekonsum steigen auch die Kapselmengen, die bisher nur im Restmüll entsorgt wurden. Die Alu-Kaffeekapseln werden im Recyclinghof Mieming kostenlos übernommen und einer stofflichen Wiederverwertung zugeführt. Gesammelt werden Nespresso-Kaffeekapseln aus reinem Aluminium, ein wertvoller Rohstoff, der zu 100 % beliebig oft wiederverwertet werden kann. Die im Recyclinghof sortenrein gesammelten Kapseln werden mittels Sammeltransportlogistik zu einem Verwertungsbetrieb gebracht, der die Abtrennung des Aluminiums von Kaffee-Rückständen durchführt. In Aluminiumhütten wird das gewonnene Aluminium zu Alugussprodukten wiederverwertet und die angefallenen Kaffee-Rückstände werden kompostiert und als Bodenverbesserer ökologisch sinnvoll eingesetzt. Nützen Sie diese Gelegenheit für einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz!

Anlage seit Ende der 90er Jahre

Ende der 90er Jahre wurde der Recyclinghof von der Gemeinde Mieming eröffnet. Sperrmüll kann beispielsweises jeden Freitag angeliefert werden, Sondermüll nur an jedem 1. Freitag im Monat. Ansonsten wird an den offiziellen Mülltagen freitags und samstags wiederverwertbarer Müll angenommen wie Glas, Flaschen, Alt-Kleider- und Schuhe, Sondermüll und Giftstoffe, Bio-Abfall, Bauschutt, Holz, Metalle, Plastik, Kartonagen, Papier und Elektronik-Schrott. Leider kommen nicht alle Müllentsorger gut vorbereit zur Anlage am Sportplatzweg.

Staus vermeiden und Müll sortieren

„Um überflüssige Staus im Hofbereich zu vermeiden, würden wir uns freuen, wenn alle Autofahrerinnen und Autofahrer möglichst weit nach vorne vorfahren“, empfiehlt beispielsweise Edith Sagmeister. Staus blockieren den Betrieb und sorgen in den Warteschlangen überflüssigerweise für säuerliche Mienen. Ach ja, da gibt es noch einen Experten-Tipp: „Die Mehrheit trennt den Müll schon zuhause perfekt“, ergänzt Ernst Krug. „Leider nicht alle und dann müssen wir den Müll hier vor Ort trennen“. Das halte ebenfalls auf und sorge für Reibungsverluste.

Müllplanung hilft Geld sparen

Je besser die Recyclinganlage in Anspruch genommen werde, so die Gemeinde-Verantwortlichen im Gespräch mit Mieming-Online, je weniger Altmüll müsse über die private Altmülltonne entsorgt werden. Das helfe letzlich dem Privathaushalt beim Geldsparen. Die Müllentsorgung im Recyclinghof ist weitgehend kostenlos, bis auf Sperr- und Sondermüll oder Bauschutt. Bauschutt wird in kleinen Mengen angenommen und mit 22 Euro pro Kubikmeter berechnet. Sperrmüll wird gewogen und dann mit 28 Cent pro Kilogramm berechnet. Fünf Euro pro Kubikmeter wird für Bio-Abfall verlangt.

Spiegelbild technischer Entwicklungsstufen

Der Container für Elektro-Schrott ist ein Spiegelbild unserer technischen Entwicklungsstufen. Die Hitliste der ausrangierten Geräte führen alte PCs, Monitore und Drucker an, gefolgt von musealen Radio- und Fernsehgeräten, Kaffeemaschinen, simplen oder High-Tech-Toastern und anderen Haushaltsgeräten, die für den alltäglichen Dienst in Küche und Haus unbrauchbar wurden. „Was viele gar nicht wissen“, sagt Ernst Krug, „wir nehmen auch hochgiftigen Sondermüll an, wie alte Medikamente, Gift-Spritzmittel, Alt-Öl, Batterien, Farbe oder Leuchtstoffröhren“.

Altkleider im Sackl entsorgen

Getragene Kleidung kommt in die Kleiderbox, auf der zu lesen ist, worauf es bei der Altkleider-Entsorgung ankommt: Damit Wiederverwertbare Kleidung neuen Eigentümern zugeführt werden kann, sollte die Altkleidung im Sackl verpackt eingeworfen werden. Gebrauchte Schuhe werden in den Nachbarcontainern paarweise eingeworfen. Nicht angenommen werden allerdings Gummistiefel oder Skischuhe. Getrennte Müllentsorgung hat sich bewährt und ist für die gesellschaftliche und politische Gemeinde Mieming eine lohnenswerte Angelegenheit. Gute Vorbereitung macht die Angelegenheit fast schon zum Vergnügen.

→ Recyclinghof Mieming

Öffnungszeiten:
Jeden Freitag von 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr und
jeden Samstag vom 8 – 12 Uhr

Kontakt
Recyclinghof Mieming
Ansprechpartner: Ernst Krug
Ortsteil Untermieming
Sportplatzweg 12
Tel. 05264/6392 oder 0699/12382712
Fax. 05264/5217-20

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */