Handlung Perkhofer – Mieming macht Millionäre

Wer nicht von den Millionen träumt, die der unerwartete Lotto-Gewinn auf das meistens an Schwindsucht leidende persönliche Konto spült, lebt entspannter. Aber zu viel Entspannung macht träge. Und die Nachricht ist erst wenige Stunden alt: Mieming macht Millionäre!

Mindesteinsatz ist 1-Euro-10 bei einem Lotto-Schein, der ab sofort in der neuen Annahmestelle bei Perkhofers in Barwies entgegengenommen wird. Mittwochs und samstags. Das ist übrigens noch die einzige Lotto-Toto-Annahmestelle auf dem Mieminger Plateau, die auch samstags öffnet. Die nächsten gibt es bei der Raika und in Telfs. Die Wege zum Wohlstand werden somit stetig kürzer.

Mieming hat eine Lotto-Annahmestelle

Hansjörg Gögl, Gebietsbetreuer der Österreichischen Lotterien war mit einem Techniker am Montag, dem 18. April 2011 persönlich vor Ort, um die neue Lotto-Toto-Annahmestelle in Mieming offiziell zu eröffnen. „Meine erste Millionen verschenke ich“, sagte Seniorchefin im Ruhestand, Burgi Perkhofer, die den ersten Lottoschein erwarb. Ein wenig würde sie sich freilich einbehalten, um noch häufiger als bisher bei ihrer Freundin Hedwig Maurer ab und zu einen Café trinken zu können. Mit der Seniorchefin vom Café Maurer ist sie „schon ewig“ befreundet. Früher bezog man für den eigenen Lebensmittelladen das Brot der Bäckerei Maurer. Das verbindet.

Gewinne bis 1000 Euro werden bar ausgezahlt

„Gewinne bis zu 1000 Euro werden direkt und persönlich in der Lotto-Annahmestelle von Patricia und Thomas Perkhofer in Barwies ausgezahlt“, erläutert Hansjörg Gögl, Gebietsrepräsentant der Österreichischen Lotterien. Tipps können während der Geschäfts-Öffnungszeiten abgegeben werden. Lotto-Ziehungen sind in Österreich mittwochs und sonntags. Das Geschenke-Haus Perkhofer hat von Montag bis Freitag von 8 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Eine zweite Annahmestelle gibt es übrigens noch bei der Raika. Wer seine Zahlen nicht persönlich aussuchen möchte, kann dies auch dem Computer überlassen.

Zum Jubiläum werden die Lotto-Millionäre geladen

In der Traffik und dem Geschenkeladen Perkhofer arbeitet auch noch als Verkäuferin Maria Kail, Schwester von Thomas Perkhofer. „Maria gehört sozusagen zum Inventar“, sagt Patricia Perkhofer, denn ihre Schwägerin ist von Anfang an dabei. Am Freitag, dem 11. November 1993 war Geschäftseröffnung. Das sind immerhin schon über 17 Jahre vertrauensvolle Teamarbeit. „Wenn wir in rund drei Jahren unser 20jähriges feiern, laden wir alle neuen Lotto-Millionäre ein“, verspricht Patricia Perkhofer. An das Glück möchte jeder gerne glauben. Warum auch nicht?

Mit Null-Schilling fing alles an

Die inzwischen 86 Jahre alte Burgi Perkhofer blättert in alten Erinnerungen. Mit ihrem 1983 verstorbenen Mann Johann baute sie das Geschäft auf. 1956 fing man damit an, und früher waren die Zeiten gar nicht so schlecht, erinnert sich Burgi: „Wir fingen damals zwar mit Null-Schiling an“, aber weil alle nichts und noch weniger hatten, bleiben ihr die Pionierjahre in guter Erinnerung. „Verkauft haben wir so ziemlich alles, was halt gebraucht wurde: Unterwäsche, Stoffe, Nägel, Sicheln, Damenoberbekleidung und später Lebensmittel. Das wenige, was wir hatten, war mit den eigenen Händen erwirtschaftet“.

Lieblingspostkarte mit Musikkapelle Mieming

Die Handlung Perkhofer war in den Anfangsjahren gegenüber dem heutigen Geschäftshaus gelegen. Das lange leerstehende, alte Gebäude, wurde Ende des vergangenen Jahres abgerissen. Wir schauen alte Postkarten an. Die eine zeigt Perkhofer’s Gästehaus, Ende der 70er Jahre, mit Frühstücksraum und Waldschwimmbad. Burgis Lieblingspostkarte aber zeigt die Musikkapelle Mieming im Frühling unterhalb der Georgskirche, mit Blick auf die Mieminger Kette. Der stolze Stabführer mit Schärpe war ihr Johann. Auf der Karte ist u.a. noch Siegfried Köll zu sehen, Karl Spielmann und die Marketenderinnen Christa Mantl, Brigitte Knoll, Sofie Kranebitter und Maria Sonnweber (zum vergrößern Foto anklicken).

Früher kauften die Kunden Postkarten

Bis zu 3.500 Postkarten wurden damals in der Handlung Perkhofer während der Ferienzeit verkauft. „Manchmal auch mehr als viertausend, erzählt Burgi Perkhofer. Damals gab es kein Fernsehen, wenig Radio und überhaupt kein Internet. Da wurden aus den Ferien noch Postkarten verschickt. Heute ist das kein großes Geschäft mehr, obwohl wieder ein Trend erkennbar sei, so Thomas Perkhofer, Karten zu kaufen, mit der Aufschrift „Nicht nur Du wirst älter. Wir sitzen alle im selben Boot“ und ähnlich beeindruckender Prosa. Perkhofer’s Gästehaus gibt es übrigens noch heute. Das sind zwei Ferienwohnungen für jeweils zwei und vier Personen. Die Gäste kämen aus Deutschland, Holland und Österreich, so Thomas Perkhofer.

Tee ist im Trend, Liköre auch

Das heutige Geschäft Perkhofer ist, der Tradition entsprechend, wieder ein kleines Warenhaus mit unterschiedlichstem Sortiment. Eine Traffik mit Zeitungen und Zeitschriften, ein Geschenkeladele, indem es von der nach Vanille duftebdeb Schafsmilchseife in Froschform über trendige Gourmet-Tees mit Tassen und Kannen auch Kerzen aller Art gibt, Tischdekoration und vieles mehr. Auch der Golfsport spiegelt sich in den Auslagen, wenn auch nur mit kleinsten Accessoires. Neu sei, so Patricia Perkhofer, das Angebot der renommierten Firma Prinz von edlen Schnäpsen und Likören. Eine Übernahme des Geschäfts Hofer, das aus Altersgründen vor ein paar Tagen geschlossen wurde.

Aufbruchstimmung in der Lotto-Annahme

Die neue Lotto-Annahmestelle verbreitet ein wenig Aufbruchstimmung. Das kann aber auch am herrlichen Frühlingstag liegen, der den Auslagen zusätzlichen Glanz verleiht. Wir werden uns zum 20jährigen Jubiläum, am 11. November 2013, pünktlich am Morgen wieder im Geschäft von Patricia und Thomas Perkhofer einfinden. Mit Kamera. Ausgemacht ist auch, dass wir die ersten Millionäre fotografieren dürfen. So es sie denn gibt und so sie es denn zulassen. Aber vielleicht sind Sie, werte Leserin, werter Leser schon bald im neuen Club der Mieminger Lotto-Millionäre? Wir drücken alle verfügbaren Daumen!

Kontakt
Lotto, Traffik + Geschenke Perkhofer
Barwies 269
A-6414 Mieming
Tel. 05264 5213
eMail: perkhofer@aon.at

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
→ „MediaNews.Blog" – Das Informationsportal MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation. Versteht sich auch als Forum für die Qualität im Journalismus, für Aus- und Weiterbildung in den Medien.
→ "OnMyWay.Photos" - mein Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs. 

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

/* ]]> */